Bewusstsein optimieren

 

dank moderner Persönlichkeitspsychologie und Neurowissenschaften

Mit wissenschaftlichen Methoden und meiner Erfahrung biete ich Ihnen gerne meine persönliche Unterstützung für Ihr Arbeits- und Privatleben.    Markus Seitz

Persönlichkeit

entschlüsseln

Potenzial

ausschöpfen

Motivation

stärken

Durch die Bestimmung Ihrer persönlichen Schlüsselstellen erhalten wir eine solide Basis für die Optimierung Ihrer geistig-seelischen Prozesse. Wir wenden die Erkenntnisse an und sorgen für die bleibende Verankerung im Alltag.  

Wie gut es Ihnen gelingt, Ihre Absichten und Ziele zu erreichen und ob diese Absichten und Ziele überhaupt im Einklang mit Ihnen, Ihren Bedürfnissen, Werten und Ihrer Umgebung sind, hängt von zahlreichen geistig-seelischen Prozessen ab.

 

Durch Forschungen in den Neurowissenschaften und der modernen Persönlichkeitspsychologie sind die wesentlichen Prozesse dazu bekannt geworden. In diesen Prozessen wurden verschiedene Schlüsselstellen entdeckt, die darüber entscheiden, wie befriedigend die geistig-seelischen Prozesse ablaufen.

 

Bei einer einzelnen Person sind es meistens nur wenige Schlüsselstellen, die unsere besondere Aufmerksamkeit verdienen. Unser Berufs - und Alltagsleben kann so an Qualität gewinnen.

Bei der Bestimmung Ihrer persönlichen Schlüsselstellen und der Optimierung  derselben unterstütze ich Sie gerne mit meinem

 

wissenschaftlichen Hintergrund und meiner Erfahrung im persönlichen Rahmen.

 

Sie lernen diesbezüglich die für Sie wichtigen Zusammenhänge kennen und nützen. Zudem helfe ich Ihnen, Ihre Erkenntnisse im Alltag anzuwenden. 

Welches sind meine wichtigen Schlüsselstellen? Wo liegt in meinen geistig-seelischen Prozessen noch Potenzial? Lässt sich daraus etwas machen? Was kann ich erwarten? Wo setze ich am besten an? Wie mache ich das? – Um die Antworten darauf geht es.

 

Um Ihrem Lernvorhaben Nachhaltigkeit zu verschaffen, begleite ich Sie während Ihrem ganzen Vorhaben Schritt für Schritt persönlich und sorge zusammen mit Ihnen für die bleibende Verankerung im Alltag.

Leistungen

Wenn wir unsere Schlüsselstellen kennen lernen und dort ansetzen, verbessern wir unsere psychischen Prozesse und damit auch unseren Beruf und Alltag.

Vorgehen

Mit einer sorgfältigen Informationsaufnahme entsteht ein Überblick über die Eigenschaften Ihrer Persönlichkeit. Geeignete Methoden helfen diese zu entwickeln, damit Sie sich gestärkt in Beruf und Alltag bewegen werden.

Ausgehend von Ihrer momentanen Situation und den besonderen Eigenschaften Ihrer Persönlichkeit verschaffen wir uns einen Überblick über Ihre Situation und über Ihre Persönlichkeit.

Dies geschieht durch eine sorgfältige Datenerhebung: Einerseits durch ein persönliches Gespräch, andererseits internetbasiert an Ihrem PC zu Hause. Für letzteres steht eine Partnerfirma in Deutschland (Impart, developing people) zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück und jahrelanger wissenschaftlicher Forschung eine Datenerhebungsmethode (TOP/EOS, PSI-Persönlichkeitsanalyse) von selten anzutreffender Qualität entwickelt hat. 

Aus der Datenlage wird ein Gesamtbild entwickelt, das Aufschluss über verschiedenste Eigenschaften Ihrer Persönlichkeit gibt.

Wer bin ich? Wie funktioniere ich? Wie werde ich wahrgenommen, z.B. von Vorgesetzten, Geschäftspartnern, vom Team, Untergebenen, von Kunden? Welche Chancen und Risiken gehören zu meiner Persönlichkeit? Worauf sollte ich achten? Wie wirkt alles zusammen? – Um die Antworten darauf geht es.

 

Dazu gehört auch ein Überblick über diejenigen Schlüsselstellen, deren Beachtung für die Entwicklung Ihrer seelisch-geistigen Prozesse besonders vielversprechend sind.

 

Mit geeigneten Methoden wird deren Entwicklung gefördert, im Alltag angewendet und dann überprüft. Im Kreislauf: Anregung - Anwendung im Alltag – Auswertung – Planung weiterer Schritte … findet die Optimierung Ihrer geistig-seelischen Prozesse statt.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Pepomo basiert weitgehend auf der wissenschaftlich bestätigten PSI-Theorie von Prof. Dr. Julius Kuhl.

Meine Dienstleistung „Bewusstsein optimieren“ wurde massgeblich beeinflusst von der Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen oder kurz der PSI-Theorie. Sie wurde um Julius Kuhl und sein Team herum in jahrzehntelanger Forschungsarbeit entwickelt und schaffte es verschiedenste persönlichkeits- und motivationspsychologische sowie neurobiologische Ansätze zu integrieren. Man kann sie zur Grundlagenforschung zählen. Sie eignet sich aber genauso gut zur praktischen Anwendung. 

 

Was in unzähligen psychologischen Experimenten festgestellt wurde, konnte auch durch die moderne Hirnforschung bestätigt werden. 

Das gilt ebenso für implizite Prozesse, die die Forschung wieder neu entdeckt hat und die man dem modernen Unbewussten oder der höheren Intuition zuordnen kann. Solche impliziten Prozesse sind u.a. besonders auch für motivationale Aspekte relevant. Wichtige Fragen um Motivation sind z.B.:

Was treibt mich an? Was gibt mir Energie? Könnte ich diese stärken? Wie erreiche ich das? Verschenke ich irgendwo Kraft? Gäbe es auch noch andere Schwerpunkte?

Eine zentrale Erkenntnis der PSI-Theorie ist übrigens, dass unser Hirn über einen Vierfachmodus mit vier jeweiligen Persönlichkeitssystemen verfügt. Dazu gehören zwei rationale Systeme in der linken und zwei intuitive in der rechten Hirnhälfte.

Die vier Persönlichkeitsysteme sind auf bestimmte Aufgaben spezialisiert. Sie werden durch die Farben Gelb, Rot, Blau und Grün symbolisiert. Obwohl die Systeme unterschiedliche Aufgaben übernehmen, arbeiten sie eng zusammen und hängen stark voneinander ab.

Die Dynamik und die gegenseitigen Wechselwirkungen dieser vier Systeme betimmen nun, wie optimal unsere geistig-seelischen Prozesse ablaufen. Schaut man diese Prozess genauer an, lassen sich verschiedenste Schlüsselstellen feststellen.

Mit geeigneten instrumenten können diese Schlüsselstellen gemessen werden. So erhalten wir Auskunft darüber, welche Teilprozesse bei einer bestimmten Person schon recht gut funktionieren und welche mit geeigneten Methoden durchaus noch optimiert werden können.

Um der Komplexität unserer geistig-seelischen Prozesse etwas gerechter zu werden, muss man den vier Systemen noch weitere Einflussgrössen hinzufügen. Einen Eindruck liefert das Sieben-Ebenen-Modell.

Sieben Ebenen der Persönlichkeitsarchitektur

zunehmende Komplexität -

zunehmende Freiheit

Rechte Seite

Linke Seite

Die Grafik stellt in den vier Feldern die jeweiligen vier Funktionen der linken und rechten Hirnhälfte gemäss der PSI-Theorie von Julius Kuhl dar.

Die vier Funktionen in der linken und rechten Hirnhälfte

OES: Objekterkennungssystem; IVS: Intuitives Verhaltenssystem; IG: Intentionsgedächtnis; EG: Erfahrungsgedächtnis, Extensionsgedächtnis

In der obigen sieben-Ebenen-Grafik sind neben den in den entsprechenden vier Farben dargestellten Persönlichkeitssystemen noch zusätzliche Elemente aufgeführt, die für unsere kognitiv-emotionalen Prozesse eine wichtige Rolle spielen:

​Temperament, Affekte, eine Schaltstelle für Progression und Regression, Motive und die Selbststeuerung.

Einige sind angeboren, andere durch frühe Erfahrungen geprägt und wieder andere später erlernt.

Die jeweils oberen Ebenen können die darunter liegenden übersteuern. Von unten nach oben bis zur höchsten Ebene nimmt so die Komplexität zu, ebenso die Offenheit für Lernprozesse.

 

Das Zusammenwirken all dieser Elemente macht einen grossen Teil unserer speziellen Persönlichkeit aus und beinhaltet aber auch unsere individuellen Chancen für Wachstum.

Geschichte

Von der Entdeckung der PSI-Theorie bis zur Namensgebung von pepomo.

Als Psychologe und Psychotherapeut mit einigen Jahren Berufserfahrung und schon tausenden von durchgeführten Besprechungen mit meinen Klientinnen und Klienten hörte ich vor einiger Zeit am Rande einer Weiterbildung von einem Professor namens Julius Kuhl. Dieser Professor soll eine spezielle Theorie entwickelt haben. In seiner langen Laufbahn durch verschiedenste Forschungsinstitute und im Kontakt mit vielen Koryphäen habe er sich mit Grundlagenforschung und deren praktischer Anwendung auseinandergesetzt. Für viele Phänomene schien er Erklärungen gefunden zu haben, die nicht der üblichen Betrachtungsweise entsprachen.

 

Die ganze Sache begann mich zu interessieren. Je mehr ich mich mit seinen Überlegungen auseinandersetzte, desto einleuchtender wurde mir seine Theorie. Viele Phänomene aus meiner Praxis konnte ich aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

 

Da wie andernorts auch die Psychologie des 20. Jahrhundert von vielen Modebewegungen betroffen war, wurde von den entsprechenden Vertretern oft um den einzig richtigen Blickwinkel gestritten. So gab es Vertreter, die verteufelten, was nicht direkt beobachtbar war und andere als oberflächlich betrachteten, was nicht das Unbewusste ins Zentrum stellte.

 

Julius Kuhl und sein Team konnte in immenser Kleinarbeit nachweisen, dass durchaus vereinbar war, was andere als widersprüchlich betrachteten.

Das Resultat war eine umfassende Theorie mit u.a. sieben Ebenen und vier Hirnsystemen. Darin erhielten verschiedenste psychologische Phänomene ihren Platz. Zudem wurde ein umfassendes Instrumentarium entwickelt, zunächst für die Forschung dann für die praktische Anwendung, das Fachleuten mit entsprechender Kenntnis zur Verfügung gestellt werden kann.

Je mehr positive Erfahrungen und je länger ich mich mit der Theorie und dem Instrumentarium in meiner Praxis gearbeitet habe, kam ich auf die Idee, dass von diesem Knowhow auch ein Grossteil der allgemeinen Bevölkerung profieren könnte. In meinen Augen waren die Erkenntnisse einfach zu wertvoll, um sie nur auf einen kleinen Bevölkerungskreis zu beschränken.

Nun fragte ich mich, wie man eine entsprechende Dienstleistung am besten knapp umschreiben könnte. Es war nicht einfach. Aber ich glaubte „Bewusstsein optimieren“ brachte es auf den Punkt.

Und welcher Name könnte dazu passen? Ich kam auf das Akronym Pepomo. Es dreht sich alles um Persönlichkeit, Potenzial und Motivation. Ich glaube, das trifft es.

Ach ja, Julius Kuhl erhielt für sein Lebenswerk 2012 übrigens den deutschen Psychologiepreis. Und weshalb er nicht so bekannt ist? Ich denke, es liegt auch an seiner Persönlichkeit. Er hat das Rampenlicht nicht gesucht. Nicht immer die Lautesten sind die Besten.

Persönliche Begleitung

Die Beratungen werden auf jeden einzelnen Kunden individuell abgestimmt.

Durch meine langjährige Erfahrung als Psychologe und Psychotherapeut unterstütze ich Sie mit meinem wissenschaftlichen Hintergrund bei der Bestimmung Ihrer persönlichen Schlüsselstellen, also den Stellen, die unsere besondere Aufmerksamkeit verdienen. Mit der Entwicklung unserer individuellen Schlüsselstellen optimieren wir unser Bewusstsein, unsere seelisch-geistigen Prozesse. Das bringt Sie in Ihrem Alltag, sowie in Ihrer Berufskarriere wesentlich weiter.

 

Hoch gesteckte Ziele erreichen, ein Team erfolgreich führen, sich weniger schnell entmutigen lassen, differenziert denken können, über eine zuverlässige Intuition verfügen, eine sorgfältige Vorgehensweise besitzen... All diese Kompetenzen lassen sich mit der PSI-Theorie stufenweise entwickeln.

Die Herangehensweise ist ungewohnt aber doch nachvollziehbar. Sie steht und fällt jedoch mit der Sorgfalt, wie sie im individuellen Alltag umgesetzt wird. Davon hängt ab, ob aus den gewonnenen Daten nützliche Schlüsse gezogen werden, d.h. welche Erkenntnisse wichtig sind, wo Ihr Entwicklungspotenzial liegt, z.B. wo unbewusstes Potenzial nutzbar gemacht werden kann oder wo Selbststeuerungskompetenzen noch trainiert werden müssen.

Die Ziele und das weitere Vorgehen sollten somit auf jeden einzelnen Kunden individuell abgestimmt werden.

 

Daher ist es mir wichtig, Sie im persönlichen Rahmen während dem ganzen Lernvorhaben Schritt für Schritt zu begleiten und für eine bleibende Verankerung in Ihrem einzigartigen Alltag zu sorgen. 

Die Überzeugung, dass die individuelle Begleitung so wichtig ist, stimmt mit den unzähligen positiven Erfahrungen in meiner Beratungstätigkeit überein.

Durch die Kombination von PC-basierter wissenschaftlich fundierter Datenerhebung und persönlicher Begleitung bedeutet das im Vergleich zu anderen Methoden einen immensen Zeit- und Kostenvorteil.

 

Wollen auch Sie Ihr Bewusstsein auf diese Weise optimieren? Dann nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt mit mir auf, damit wir einen Termin vereinbaren können.

 
 
 
 
 
 

Eine sorgfältige Datenerhebung führt zu einem Gesamtüberblick über Ihre Situation und Ihre Persönlichkeit. Dies erfolgt mit einem persönlichen Gespräch sowie internetbasiert an Ihrem PC zu Hause. Damit schaffen wir eine solide Basis für weitere Schritte.

Im Kreislauf findet die Optimierung Ihrer geistig-seelischen Prozesse statt:

1. durch Anregung

2. durch die Anwendung im Alltag

3. durch eine Auswertung

4. mit der Anregung weiterer Schritte...

Mit der PSI-Theorie erhielten 

verschiedenste psychologische Phänomene ihren Platz. Damit konnte nachgewiesen werden, dass vereinbar war, was andere als widersprüchlich betrachteten.

 

  über Markus Seitz

 

  • 1963, verheiratet, drei erwachsene Kinder

  • Studium in Psychologie und Volkswirtschaft, Universität Fribourg

  • Berufserfahrung in verschiedenen Organisationen und Tätigkeiten

  • Ausbildung zum Fachpsychologen für Psychotherapie FSP, Zürich + Basel

  • eigene Beratungspraxis und Praxis für Psychotherapie seit 1997

  • Kantonale Praxisbewilligung zur Ausübung von Psychotherapie

  • Mitarbeit in zahlreichen interdisziplinären Projekten

  • Langjährige Behördenarbeit (Schulpräsidium Derendingen)

  • Zertifizierter ZRM -Trainer (ressourcenorientiertes Selbstmanagement nach dem Zürcher Ressourcen Modell), Universität Zürich

  • offizieller Berater (LSO) für Solothurner Lehrerinnen und Lehrer

  • PSI-Kompetenzberater (TOP/EOS, Persönlichkeitsanalysen nach der PSI-Theorie, Persönlichkeits-System-Interaktions-Theorie, Institut PSI Schweiz)

 

Markus Seitz lic. phil.

Fachpsychologe für

Psychotherapie FSP

Bahnhofstrasse 1
4552 Derendingen
 SO

Tel.   +41 32 682 50 59 

markus.seitz@psychologie.ch

© 2019 Markus Seitz lic. phil. , pepomo | Design: cocomu GmbH